FAQ – Häufig gestellte Fragen

Inhaltliche Fragen zu VERTRAGSWERK

Was kann ich mit Vertragswerk machen?

Mit Vertragswerk können Sie Dokumente erstellen, hochladen sowie duplizieren, die Datei bearbeiten, Anhänge hinzufügen und Vertragsparteien zum Unterschreiben einladen. Lediglich das gemeinsame Bearbeiten ist noch nicht entwickelt, Änderungen am Dokument sind bisher dem bzw. der Dokumentenerstelller*in vorbehalten.

Für wen ist Vertragswerk geeignet?

Für alle Unternehmen, Personen bzw. Abteilungen, die Verträge und Vereinbarungen abschließen wollen. Egal, ob es nur um das Einholen einer Unterschrift geht oder ein Dokument gemeinsam verhandelt werden soll.

Potenzielle Kund*innen sind:

  • Personal-, Einkaufs-, Rechtsabteilung/M&A, Vertrieb und Geschäftsleitung
  • Immobilienmakler*innen
  • Start-ups
  • Anwält*innen

Gerne klären wir in einem persönlichen Gespräch, ob Vertragswerk auch bei Ihnen sinnvoll eingesetzt werden kann – kontaktieren Sie uns einfach!

Warum gibt es so wenig Formatierungsmöglichkeiten?

Damit es schnell geht und gut aussieht.

Nehmen wir ein gängiges Textverarbeitungsprogramm als Vergleich: Meist werden maximal 10% der Funktionen genutzt – die restlichen 90% dienen gefühlt dazu, die vorgenommene Formatierung wieder zu zerstören. Letztendlich verschlingt es viel Zeit, die richtigen Einstellung vorzunehmen.

Das ist mit Vertragswerk anders:

Vertragstitel vergeben, Paragraf bezeichnen, Absätze texten – entweder mit oder ohne Nummerierung – und fertig. Und es sieht gut aus. Da können Sie nichts falsch machen. Und wenn Sie noch einen zusätzlichen Paragrafen einfügen, versteht das Vertragswerk von alleine und passt die restliche Formatierung an.

Wie funktioniert das mit dem Einladen der Person, die unterschreiben soll?

Ziemlich einfach: Sie geben die E-Mail-Adresse(n) Ihrer Vertragspartei(en) ein und sind fertig. Denn den Rest übernimmt Vertragswerk: Wir versenden automatisch eine E-Mail an den Empfänger bzw. die Empfängerin und laden die Person zur Unterschrift ein. Sobald die Einladung angenommen wurde, werden Sie per E-Mail darüber informiert. Wenn das Dokument unterzeichnet wurde – und auch, wenn die letzte Unterschrift vorhanden ist – erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass das finale Dokument zur Verfügung steht. Dann können Sie es sich als PDF exportieren oder Ihre Dokumente auf Vertragswerk verwalten.

Benötigt jede Person, die Vertragswerk nutzt, einen Zugang?

Nein, nicht jede Person – sondern nur die Ersteller*innen der Dokumente. Eingeladene Personen, die das Dokument lediglich lesen und/oder unterschreiben sollen, brauchen sich nicht extra zu registrieren. Diese geben ihren Namen an, mit dem unterschrieben werden soll, und unterschreiben. Auch ohne Registrierung kann die eingeladene Person zu einem späteren Zeitpunkt auf das unterschriebene Dokument zugreifen – dafür muss lediglich die Einladungs-E-Mail erneut aufgerufen werden.

Woher weiß ich, wer tatsächlich unterschrieben hat?

Durch die Eingabe der E-Mail-Adresse Ihrer Vertragspartei haben Sie eine Zuordnung zwischen der Unterschrift und der eingeladenen Person. In einem Streitfall können wir darüber hinaus Protokolle zur Verfügung stellen, welche die IP-Adresse anzeigen.

Letztendlich wissen Sie auch bei einer Zustimmung via E-Mail nie, wer tatsächlich diese Aussage getroffen hat oder ob die angegebene Signatur der Fantasie entsprang. Erst durch konkludentes, d.h. mit der Willenserklärung übereinstimmendes Handeln, erhalten Sie die tatsächliche Sicherheit.

Technische Fragen zu VERTRAGSWERK

Wo werden meine Daten gespeichert?

Alle Daten werden auf Servern in Deutschland in der Cloud der Deutschen Telekom gespeichert.

Sind meine Daten sicher?

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Wir berücksichtigen die DSGVO und alle gesetzlichen Bestimmungen, sodass Ihre Daten sicher bei uns sind.

Fragen zum unternehmen und Team

Warum habt ihr euch für das Purpose-Modell entschieden und in Verantwortungseigentum gegründet?

Das hat genau genommen drei Gründe:

1. Als Purpose-Unternehmen können wir ein besseres Produkt anbieten. Insbesondere bei Verträgen ist das Thema Vertrauen ein hohes Gut, wenn nicht sogar das höchste.

Durch die Unverkäuflichkeit der v10k GmbH und somit des Produktes Vertragswerk können wir unsere*n Kund*innen Sicherheit geben: Ihre Daten und Verträge liegen niemals plötzlich in der Obhut eines anderen Unternehmens, nur weil ein Eigentümerwechsel stattfand. Ein Verkauf ist laut Satzung ausgeschlossen, die v10k GmbH wird immer sich selbst gehören und im Sinne ihrer Kund*innen handeln.

2. Als angestellte Mitarbeitende haben wir selbst häufig die Erfahrung gemacht, dass die verfolgte Strategie oder Unternehmensausrichtung über Bord geworfen wurde, nur weil ein*e neue*r Investor*in das Ruder übernommen hat. Dies wollen wir in Zukunft nicht bei unserem eigenen Unternehmen erleben und auch nicht für unsere Mitarbeitenden. Daher haben bei Vertragswerk primär nur diejenigen das Sagen, die direkt im Unternehmen tätig sind.

3. Wir denken, dass für eine gerechte und lebenswerte Zukunft das wirtschaftliche Handeln ein anderes werden muss, als es heute praktiziert wird. Geld verdienen ist somit zwar notwendig – ein fairer und gleichberechtigter Umgang mit den Mitarbeitenden sowie ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften ist allerdings wichtiger.

Daher erscheint es uns folgerichtig, dass entstandene Gewinne durch Vertragswerk entweder direkt in das Unternehmen reinvestiert werden, an die Mitarbeitenden gehen und bzw. oder für gemeinwohlorientierte Zwecke gespendet werden. Unser Fokus liegt dabei insbesondere auf der Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche, denn die folgenden Generationen sind diejenigen, die mit unserer Erde leben und sie somit gestalten sollten. Dafür ist jede*r Einzelne*r gefragt – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialem Hintergrund oder anderen Faktoren. Dafür machen wir uns stark und spenden an ein Kinder- und Jugendprojekt im Bildungsbereich.

Warum interessiert ihr euch für das Thema Verträge?

In unseren Tätigkeiten als Geschäftsführer, Personalerin und Freiberufler waren wir häufig mit Verträgen konfrontiert. Das Thema hat nie Spaß gemacht – weil die Handhabung so umständlich war.

Allerdings sind belastbare Verträge extrem wichtig für eine gelingende Geschäftsbeziehung. Damit Sie sich auf den Inhalt Ihres Vertrages konzentrieren können, übernehmen wir den Rest: die Gestaltung, Kommunikation und Unterschrift auf einer Plattform.

Wer steckt hinter Vertragswerk?

Hinter dem Produkt Vertragswerk steckt die v10k GmbH – und die wurde im September 2020 in Dresden gegründet. Das 3-köpfige Gründungsteam besteht aus André Engelhorn, Daniel Maaß und Kati Pretsch, die zusammen über 50 Jahre Berufserfahrung mitbringen.